Pressestimmen

Pasewalker Zeitung: Kurt hat es geschafft

Der neue Star am deutschen Trompetenhimmel.
NDR, Nordmagazin

Ich schreibe Songs für Kurt de Witt, weil ich an ihn glaube.
Joe Gallardo, amerikanischer Jazz-Musiker und
Grammy-Preistr
äger

Kurt de Witt ist ein vielseitiger, ein begabter Musiker auf seinem Instrument, der die Musik nicht nur spielt, sondern der sie lebt, ja regelrecht fühlt und mit ihr Bilder malt.
Stephan Diez,  Professor für Jazz-Gitarre an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Kurt de Witt, den Solo-Trompeter mit dem Riesen-Repertoire, muss man wirklich live gehört haben, um zu erkennen, welchen Stand eine so gespielte Solo-Trompete in der gesamten Musikwelt erreichen kann.
Achim Mentzel,  Musiker und Fernsehmoderator

BLOW WITH FLOW
Die Zeit der Ernte beginnt: Kurt de Witt ist jetzt in seine trompetengoldene Epoche eingetreten und kann – wie seinerzeit auch Louis „Satchmo“ Armstrong »in der zweiten Lebenshälfte« die Früchte musikalischer Reife ernten. Wie Kurt de Witt Trompete stark, aber »zärtlich« zu spielen ist eine Kunst: Dafür braucht man eigentlich noch mehr »Puste«, weil man bestimmte Takte künstlerisch absolut notwendig mit langem Atem wohldosiert überbrücken will, anstatt sie durch hektisches Luftholen zu unterbrechen. Man braucht gleichzeitig auch eine sehr spezifische Gelassenheit um den Gesamtbogen »in einem Guss« sauber zu vollenden. De Witt hat genau den Witz und Schmelz, der den echten Trompetenkünstler auszeichnet. Sein aktuelles Album »KURT DE WITT« ist ein Easy-Listening-Genuss par excellence. Doch da ist noch mehr Luft drin: Der perfekte Blow/Flow-Mix des »Klangkörpers« Kurt de Witt kann, soll, will jetzt a l l e s spielen: Von neu interpretierten alten deutschen Volksliedweisen bis hin zu ultra-modernen Kompositionen. Eine Trompete so spielen, wie sie sich selbst spielen würde. Das kann Kurt de Witt. Deshalb, Produzenten, Arrangeure & Komponisten: Go4it!
Fritz Brinckmann , Star-Fotograf

Können und Glück. Ehe Pasewalk auf Schweden und Texas trifft, muss schon einiges passieren. Und wenn, kann durchaus Großes entstehen. Wie im Falle von Kurt de Witt. Das vorläufige Finale dieses wahren Märchens? Wunderschöne Trompeten-Balladen, die einen zum Träumen bringen. Und zu der Erkenntnis, dass auch in Pasewalk Großes entstehen kann.
SuperIllu, Ulf Teichert

Kontakt    Impressum    Datenschutz